Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Lotter Straße voll gesperrt

Stadtwerke-Netztochter setzt zwei neue Kanalhausanschlüsse

Ab kommenden Montag, 1. Oktober, setzt die SWO Netz GmbH zwei neue Kanalhausanschlüsse für das ehemalige Hagedorn-Gebäude in der Lotter Straße. Für die Arbeiten muss die Lotter Straße zwischen „Am Kirchenkamp“ und Goebenstraße voll gesperrt werden. Die Maßnahme soll maximal zwei Wochen andauern und wird innerhalb der Herbstferien abgeschlossen.

Um die Zeitvorgabe einzuhalten, arbeiten gleich zwei Tiefbaufirmen parallel und mit verstärkten Kolonnen. Für den Auto- und Busverkehr ist eine Umleitung in beide Richtungen über „Am Kirchenkamp“, Kurt-Schumacher-Damm und Rückertstraße ausgeschildert. Die Busse der Linie 21/22 fahren somit in beide Richtungen eine Umleitung von der Martinistraße weiter über den Kurt-Schumacher-Damm, Rückertstraße und Rheiner Landstraße zum Lieneschweg. Die Busse der Linie 31/R31/32/33 und N3 fahren in beide Richtungen von der Lotter Straße über „Am Kirchenkamp“, Kurt-Schumacher-Damm und Rückertstraße weiter zur Rheiner Landstraße.

Die Haltestelle „Saarplatz“ für die Hauptlinie 3 wird in die Rückertstraße, die Haltestelle „Hans-Calmeyer-Platz“ in die Straße „Am Kirchenkamp“ verlegt. Auf der Umleitungstrecke werden alle Haltestellen mit bedient. Für Radfahrer ist die Durchfahrt der Lotter Straße entlang der eingerichteten Baustelle frei.

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Baustellenmanagement von Stadt und Stadtwerken Osnabrück