Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Großer Andrang beim "Klimatopia-Tag"

12.000 Besucher erlebten Klimaschutz im Zoo

Energiegeladene Stimmung herrschte beim großen „Klimatopia-Tag“ im Zoo Osnabrück am gestrigen Sonntag. Zahlreiche Mitmachaktionen und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm machten das Thema „Klimaschutz“ an diesem Tag erlebbar.

Gemeinsam mit den Stadtwerken Osnabrück stellte der Zoo das Thema „Klimaschutz“ an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr in den Fokus. Das entsprechende Programm war umfangreich, wie Zoo-Veranstaltungskauffrau Diana Hoge berichtet: „Stündliche Führungen stellten die ‚Energiesparfüchse’ im Tierreich und die Energiesparmaßnahmen im Zoo vor. Zentraler Punkt war die Bühne am Affentempel, wo Moderator Friedhelm Susok durch den Tag führte und die verschiedenen Mitmachaktionen und Klimaschutz-Initiativen auf dem Tempelplatz vorstellte.“ Hier informierten die Klimabotschafter der Aktion „Bäume für den Klimaschutz“ über ihr Projekt, die Experten der Klimaschutz-Kampagne „Haus sanieren – profitieren“ (DBU) beantworteten Fragen rund um die energetische Gebäudesanierung und Besucher traten für eine Baumspendenaktion der Stadtwerke in die Pedale und steuerten pro gewonnener Wattstunde einen Baum bei. Zusätzlich zeigte das Museum am Schölerberg an einer Experimentierstation, wie durch Sonnenenergie Strom erzeugt wird. Welche weiteren regenerativen Energieformen es gibt, erfuhren Kinder bei Team-Spielen.

Auftritt der Gewinner „Für den Klimaschutz auf die Bühne“

Besonderer Höhepunkt des Tages: Die Gewinner der Mitmachaktion „Für den Klimaschutz auf die Bühne“, die der Zoo und die Stadtwerke gemeinsam ausgelobt hatten, traten auf: Mit dabei waren die Sunshine-Kids aus Neuenkirchen, der TSG Bad Essen und Tänzerin Anna-Lena, die sich zum „Tips & Taps Umweltsong“ der Stadtwerke eigene Choreographien überlegt hatten. Zusätzlich stellte der Kindertreff Haste ihren selbst gedrehten Film vor. Alle Gewinner durften um 14 Uhr mit „Frank und seinen Freunde“ auftreten.

Der Aktionstag zum Klimaschutz fand anlässlich der Eröffnung der Klima-Ausstellung „Klimatopia“ im Zoo Osnabrück statt. Hier konnten sich die Besucher mit einem Klimatipp auf dem Klimabaum verewigen oder ihre Klima-Frage für eine Ausstellungsstation beisteuern. Die Ausstellung wurde gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, den Stadtwerken Osnabrück und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung. Circa 12.000 Besucher kamen zum „Klimatopia-Tag“ in den Zoo –  auch dank frühlingshafter Temperaturen. Ein erster Rekordtag in diesem Jahr, laut Zoo-Geschäftsführer Andreas Busemann.

Zur Klimatopia-Homepage

http://www.klimatopia-os.de

Nach einer Talkrunde trat Dr. E.h. Fritz Brickwedde (Generalsekretär DBU) in die Pedale für den Klimaschutz – mit Unterstützung von Manfred Hülsmann (Vorstandsvorsitzender Stadtwerke Osnabrück) und Reinhard Sliwka (Aufsichtsratsvorsitzender Zoo Osnabrück).