Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Osnabrücker Sauna-Queens in der Weltelite

Stadtwerke-Saunameisterinnen schrammen knapp an Top 20 bei Aufguss-WM vorbei

Sabine Bunnenberg und Bettina Etmann schwimmen weiter auf der „Aufguss-Erfolgswelle“. Das Sauna-Duo aus dem Nettebad ist bei der Aufguss-WM in den Thermen Soesterberg bei Utrecht zwar knapp an den „Top 20“ vorbeigeschrammt. Durch die zweite WM-Teilnahme in Folge hat sich das Nettebad-Duo aber in der Aufguss-Weltelite etabliert.

„Wir sind einfach nur überglücklich und mega-stolz auf unser Ergebnis und die tollen Rückmeldungen“, freut sich Sabine Bunnenberg über Platz 21 unter den insgesamt 32 für die Weltmeisterschaft qualifizierten Aufgießer-Teams. Noch bis kurz vor der WM hatte das Nettebad-Duo an Details seiner Aufguss-Choreografie unter dem königlichen Motto „Elizabeth und Kate“ gefeilt – und das mit Erfolg.

„Wir hätten nie gedacht, dass wir sogar die Zweitplatzierten der Deutschen Meisterschaft noch zehn Plätze hinter uns lassen“, sagt Sabine Bunnenberg stolz.

„Und das trotz der für uns ungewohnten Saunagröße.“ Für das „Monarchinnen-Duo“ hatte sich zudem die Erfahrung aus der WM-Teilnahme des Vorjahres ausgezahlt. „Wir sind noch besser aufeinander eingespielt – und haben auch die Nervosität besser in den Griff bekommen.“

Erfahrungen für Loma-Sauna gesammelt

Das Nettebad-Team will die gesammelten Erfahrungen jetzt natürlich auch in der Loma-Sauna einsetzen. „Das Feedback der anderen Teilnehmer und Juroren bringt uns natürlich enorm weiter“, so Bettina Etmann. „Genauso wie die neuen Techniken und Choreografien der anderen Wettstreiter.“ Die beiden Saunaexpertinnen werden deshalb die kommenden Wochen intensiv dazu nutzen, die Meisterschafts-Choreografie für die etwas kompakteren Aufguss-Saunen der Loma-Sauna anzupassen.

„Schließlich sollen ja unsere Gäste von unseren Meisterschafts-Teilnahmen profitieren – das ist unser oberstes Ziel“, betont Bettina Etmann.

Mehr Einblicke in die Erfolgsgeschichte der beiden Aufguss-Expertinnen gibt es im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/blog.

Platz 21 bei der Aufguss-WM in Utrecht: Die Stadtwerke-Saunameisterinnen Bettina Etmann (links) und Sabine Bunnenberg haben sich in der Weltelite etabliert.