Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Stadtwerke-Zuschuss für Sparsam-Spüler

50 Euro beim Kauf eines A+++ Geschirrspülers

Mit einem neuen Förderprogramm belohnen die Stadtwerke Osnabrück die Sparsam-Spüler in der Region. Wer sich als Energiekunde der Stadtwerke für den Kauf eines Geschirrspülers mit der höchsten Effizienzklasse A+++ entscheidet, erhält einen Zuschuss in Höhe von 50 Euro. Das neu gestartete Programm läuft bis zum 31. Dezember dieses Jahres.

„Geschirrspüler sind in den meisten Haushalten gar nicht mehr wegzudenken“, sagt Stadtwerke-Energieberaterin Karin Goltz. „Und doch steht bei einer geplanten Neuanschaffung oftmals der günstige Kaufpreis im Vordergrund und nicht die Effizienzklasse.“ Dabei sind Maschinen der höchsten Effizienzklasse A+++ im Durchschnitt etwa 15 Prozent sparsamer als ein Gerät mit dem Energielabel A+.

„Da Geschirrspüler meist täglich im Einsatz sind, lohnen sich A+++-Geräte auf jeden Fall – erst recht mit unserem 50-Euro-Bonus“, so Karin Goltz.

„Zusätzlich profitiert auch die Umwelt von dem sparsameren Energieverbrauch.“ Wer dann noch weitere wertvolle Tipps zur effizienten Nutzung des Geschirrspülers beherzige, werde zum wahren „Sparsam-Spüler“.

Förderantrag mit Rechnung einreichen

Die Stadtwerke wollen das „Sparsam“-Engagement mit einem neuen Förderprogramm belohnen. Wer als Stadtwerke-Energiekunde bis zum 31. Dezember einen A+++ Geschirrspüler kauft, füllt einfach den entsprechenden Förderantrag aus und gibt diesen gemeinsam mit der Originalrechnung im Servicezentrum am Nikolaiort ab. Der Zuschuss wird dann direkt auf das angegebene Bankkonto des Kunden überwiesen. Alle Infos zum Förderprogramm sowie den Förderantrag gibt es online unter www.swo.de/foerderprogramme. Die Aktion ist auf 100 Förderungen begrenzt.

50 Euro auch für Anpacker

Stadtwerke-Energiekunden können zudem von einem weiteren Förderprogramm profitieren. Wer in seinem Eigenheim eine von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) geförderte Sanierungsmaßnahme durchführen möchte, muss als Voraussetzung zuvor eine Energieberatung in Anspruch genommen haben. Der Energieberater bestätigt, dass die geplanten Maßnahmen geeignet sind, Energie einzusparen. Die Stadtwerke unterstützen diese Energieberatung mit einem „Anpacker“-Zuschuss in Höhe von 50 Euro. Mehr Infos dazu gibt es ebenfalls online unter www.swo.de/foerderprogramme oder direkt im Servicezentrum am Nikolaiort. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr.

Mehr Infos zum Stadtwerke-Beratungsangebot und den Förderprogrammen auch online unter www.swo.de/energieberatung sowie im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/blog.

Alle Infos zum Geschirrspüler-Zuschuss sowie den weiteren Stadtwerke-Förderprogrammen gibt es im Servicezentrum am Nikolaiort.