Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Revision in der Moskaubad-Halle

Stadtwerke nutzen Freibadsaison für Innenarbeiten

Die Stadtwerke nutzen die anstehenden Sommerferien für die jährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten im Moskaubad-Hallenbad. Ab Sonntag, 1. Juli, ist das Hallenbad bis einschließlich Donnerstag, 19. Juli, geschlossen. Das Freibad ist von den Revisionsarbeiten nicht betroffen und zu den regulären Zeiten geöffnet.

„Um unsere Becken einer gründlichen Reinigung zu unterziehen, lassen wir einmal im Jahr das gesamte Wasser im Hallenbad ab“, erklärt Moskaubadleiterin Sonja Koslowski. Hierzu eigne sich ausschließlich die Sommerferienzeit, da es sonst zu Einschränkungen im Schul- und Vereinssport kommen würde.

„Stammschwimmer, die nicht auf das tägliche Bahnenziehen verzichten möchten, können im Sommer auf das Moskaubad-Außenbecken oder das Sportbad im Nettebad ausweichen.“

Neben den Reinigungsarbeiten werden notwendige Wartungsarbeiten durchgeführt, Dusch- und Filteranlagen kontrolliert sowie der Hubboden gewartet.

Spielzeug-Verleih für den Dschungel

Nicht betroffen von den Wartungsarbeiten ist der Moskaubad-Freibadbereich inkl. des Dschungel-Seilgartens.

„Hier bieten wir passend zum Sommerferienstart einen zusätzlichen Spielzeug-Verleihservice an“, ergänzt Sonja Koslowski.

Gegen eine Pfandgebühr in Höhe von 10 Euro stehen ab sofort mehrere Taschen mit Sandspielzeug zum Ausleihen zur Verfügung. Enthalten sind zum Beispiel Spiel-LKW, Eimer, Schaufeln, Förmchen und Gießkannen. „Dies kann sicherlich dabei helfen, den Moskaubadbesuch zu ‚retten‘, wenn Mama und Papa das eigene Sandspielzeug zuhause vergessen haben sollten.“

Das Moskaubad-Hallenbad ist vom 1. Juli bis 19. Juli für die alljährlichen Revisionsarbeiten geschlossen.