Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

SPAM-Mails zur Erdgasumstellung im Umlauf

Warnung vor Trittbrettfahrern und Trickbetrügern

Die Stadtwerke Osnabrück und die Polizei Osnabrück / Präventionsteam warnen vor Betrügern, die die Erdgasumstellung für ihre Zwecke missbrauchen wollen. Die Täter versenden derzeit SPAM E-Mails, worin eine stattliche Summe versprochen wird, um die eigene Heizungsanlage zu erneuern, da dies –so die Masche– aufgrund der Erdgasumstellung ohnehin nötig werden würde.

Um den Betrügern nicht zum Opfer zu fallen, wird empfohlen, keine Mails wie diese zum Thema Erdgasumstellung von unbekannten Absendern zu öffnen oder auf darin eingebaute Links zu klicken.

Beispiel einer SPAM-Mail zur Erdgasumstellung: 

Von: L - H GAS Umstellung [mailto:antwort@stmper24.com]
Gesendet: Samstag, 18. März 2017 18:40
An: Kundennr. #994254
Betreff: Dringende Prüfung Ihrer Versorgung

Sehr geehrte(r) Kundennr. #994254,

bis 2020 wird deutschlandweit das Erdgas von Typ L auf H umgestellt.

Alte Heizungen können dann nicht mehr betrieben werden. Eine Sanierung müssen Sie spätestens 2020 selbst zahlen, oder Sie nutzten jetzt die staatliche Förderung, indem Sie eine neue H-fähige Heizung kostenlos erhalten.
Diverse Fördertöpfe für diese Gasumstellung ( EU-Richtlinien ) machen es möglich. Zusätzlich erhalten Sie schon jetzt eine Aufwandsentschädigung in Form von Bargeld.

Bitte prüfen Sie hier unverbindlich Ihre Förderung.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Stadtwerke / L-H Umstellung

Weitere Hinweise zur Gasumstellung

Wichtig ist auch, keine angeblichen Gasumstellungsmonteure ins Haus zu lassen. Seit Anfang des Jahres werden die vorhandenen Gasgeräte in Osnabrück durch Monteure erfasst. Deshalb rechnen Stadtwerke und Polizei in den kommenden Monaten mit weiteren Betrugsversuchen durch SPAM E-Mails oder durch falsche Monteure an der Haustür. Deshalb: Die Monteure, die im Rahmen der Erdgasumstellung unterwegs sind, können sich ausweisen und kommen nur nach vorheriger Terminankündigung. Im Zweifel kann die Identität durch einen Anruf bei der „Hi, Gas!“-Hotline unter der Telefonnummer 0541 2002-2230 überprüft werden. Die Hotline ist montags bis freitags von 7 bis18 Uhr geschaltet. Weitere Informationen zur Erdgasumstellung in Osnabrück finden sich im Internet unter: www.swo-netz.de/gasumstellung.

Zum Hintergrund: Erdgasumstellung in Osnabrück

Aufgrund der immer knapper werdenden L-Gas - Vorkommen in Deutschland und den Niederlanden muss der komplette Nordwesten, und auch Osnabrück, von L- auf H-Gas umstellen. Zunächst werden ab 2017 die vorhandenen Gasgeräte in Osnabrück erfasst und so die Vorbereitungen getroffen, dass in 2019 die Erdgassorte umgestellt werden kann. Die SWO Netz GmbH, als 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Osnabrück und verantwortlicher Netzbetreiber, kümmert sich um die notwendige Anpassung der Gasgeräte.