Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Jahres-Check und Frischekur für Loma-Sauna

Blockhaussauna-Renovierung, Sanierung des Solebeckens und Eröffnung eines neuen Birken-Schwitzangebotes

Die Stadtwerke Osnabrück führen in der Loma-Sauna den alljährlichen Wartungs-Check durch: Von Dienstag, 27. Juni, bis einschließlich Samstag, 1. Juli, ist die Saunalandschaft am Nettebad wegen technischer Revisionsarbeiten geschlossen. Das Sauna-Team nutzt die diesjährige turnusmäßige Schließungszeit, um gleichzeitig die Blockhaussauna „Talo“ zu renovieren, das Solebecken im Saunagarten zu sanieren und die neue Birkensauna „Koivu“ in Betrieb zu nehmen. Im Spa & Beauty-Bereich können in diesem Zeitraum ausschließlich kosmetische Anwendungen, aber keine Massage gebucht werden.

„Obligatorisch gehören zu einer Revision in unserer Loma-Sauna die Kontrolle der Ofenanlagen in den Saunakabinen, kosmetische Malerarbeiten, die Überprüfung von Dusch- und Filteranlagen sowie eine Grundreinigung der Saunalandschaft“, erklärt Nettebad-Chef Tilo Schölzel. Zudem führen die Stadtwerke auch in diesem Jahr ihre Attraktivierungsmaßnahmen in der Loma-Sauna konsequent fort: „Wir nutzen die Revisionszeit, um unsere Blockhaussauna im Saunagarten zu renovieren“, sagt Schölzel. Neben einer neuen Holzinnnenverkleidung erhält die „Talo“ ein neues Banksystem und neue Scheiben. „Unsere Gäste werden also den Eindruck haben, in einer neuen Saunakabine zu sitzen“, ist sich Schölzel sicher. Darüber hinaus wird das Solebecken im Saunagarten saniert: „Da sich der Boden rund um das Solebecken gesetzt hat, kann das Beckenwasser nicht mehr gleichmäßig über die Überschwallrinne abfließen“, erläutert der Fachmann. „Wir werden den Beckenkopf also teilweise abschneiden und neue Fliesen einsetzen, um das Becken neu auszurichten und es zu begradigen.“

Neues Schwitzangebot: Birken-Sauna „Koivu“

Nach der sechstägigen Revisionszeit können sich die Besucher der Loma-Sauna auf eine neue Sauna freuen.

„Mit dem Ende der Schließungszeit werden wir am Sonntag, 2. Juli, die neue Sauna ‚Koivu‘ – finnisch für Birke – in Betrieb nehmen“, erläutert Sauna-Experte Tilo Schölzel.

„Die neue Schwitzkabine wird im Saunagarten hinter dem Naturbadeteich errichtet und bietet sechs Personen Platz.“ Direkt an die Sauna angeschlossen ist eine Ruhehütte, in der ebenfalls bis zu sechs Personen nach dem Saunagang entspannen können. „Ab Herbst werden wir dann in der neuen Saunakabine für Paare oder Kleingruppen exklusive Banja-Rituale anbieten“, kündigt Schölzel an.

BaustellenCard und Sommerflatrate in der Loma-Sauna

Die Renovierungsarbeiten in der „Talo“-Sauna werden nach der Schließungszeit noch voraussichtlich eine Woche und die Sanierung des Solebeckens noch knapp vier Wochen andauern.

„Als kleine Entschädigung erhalten unsere Saunagäste in der Zeit bis zur vollständigen Fertigstellung eine „BaustellenCard“, die nach dem vierten Saunabesuch während der Umbauzeit mit einem freien Eintritt lockt“, so Schölzel.

„Zusätzlich wird es in diesem Jahr erstmals eine ‚Sommerflatrate‘ in unserer Sauna geben.“ Für insgesamt 39 Euro können die Besucher dann an sieben zusammenhängenden Tagen unbegrenzt in der Loma-Sauna schwitzen. Das Angebot ist vom 1. Juli bis 31. August 2017 gültig. „Eine ‚Schönwetter-Garantie‘ können wir für diesen Sommer noch nicht geben, aber wir können unseren Gästen versprechen, dass sie bei uns ins Schwitzen kommen“, kündigt der Nettebad-Chef abschließend an.