Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Neues Schalthaus am Schölerberg

Schölerbergstraße für Montage zwei Tage voll gesperrt

Ab kommenden Donnerstag, 20. Juli, baut die SWO Netz GmbH ein neues Schalthaus an der Schölerbergstraße. Für die Montage mithilfe eines 500-Tonnen-Krans muss die Schölerbergstraße im Abschnitt von der Iburger Straße bis kurz hinter „Am Riedenbach“ für zwei Tage voll gesperrt werden. Mit dem neuen Schalthaus sichert die Stadtwerke-Netztochter die gewohnt hohe Qualität der Stromversorgung im Stadtgebiet.

Der Neubau ersetzt das bisherige, mittlerweile in die Jahre gekommene Schalthaus aus den 50er Jahren. „Wir haben die Netztechnik im Laufe der Zeit bereits mehrfach erneuert“, erläutert SWO Netz-Geschäftsführer Heinz-Werner Hölscher. „Jetzt ist allerdings auch das Gebäude abgängig, so dass wir uns für einen kompletten Neubau inklusive modernster Netztechnik entschieden haben.“ Die Besonderheit dabei: Die drei größeren Einzelteile werden von einem 500-Tonnen-Mobilkran montiert.

Schalthäuser als zentrale Stromverteiler

Die insgesamt 17 Schalthäuser der SWO Netz GmbH haben eine bedeutende Funktion im Osnabrücker Stromnetz. Auf Mittelspannungsebene sorgen sie für die Weiterverteilung des Stroms an die rund 1.100 Trafostationen im Stadtgebiet. Um die hohe Stromversorgungsqualität langfristig zu sichern, hatte die Stadtwerke-Netztochter seit 2011 bereits die Schalthäuser Eversburg, Ernst-Sievers-Straße, Lüstringen und Seminarstraße erneuert und dafür mehr als acht Millionen Euro investiert.

„Dass sich diese Investitionen lohnen, zeigen die regelmäßigen Auswertungen der Bundesnetzagentur in puncto Versorgungsqualität“, betont Hölscher.

Im bundesweiten Qualitätsranking unter mehr als 200 Netzbetreibern bekommt das Osnabrücker Stromnetz seit Jahren Bestnoten und belegt mit einer Ausfallzeit weit unter Bundesdurchschnitt regelmäßig vordere Plätze. „Und das soll natürlich so bleiben, um einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in Osnabrück zu leisten.“

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Baustellenmanagement von Stadt und Stadtwerken Osnabrück