Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

E-Kartfahren unter freiem Himmel

Stadtwerke verlängern Nettedrom-Rennstrecke erstmals nach draußen

Die Stadtwerke erhöhen den Erlebnisfaktor im Nettedrom: Am Wochenende des 22./23. September wird die Rennstrecke der E-Kartbahn erstmals nach draußen verlängert. Die Outdoor-Streckenerweiterung ist natürlich wetterabhängig, der Extra-Rennspaß aber im Normalpreis inbegriffen.

„Das ist auch für uns ein spannender Test – auf den wir uns sehr freuen“, sagt der stellvertretende Nettedrom-Leiter Oliver Fischer. „Denn unser Outdoor-Parcours hat es in sich.“ Durch zwei Rolltore im hinteren Bereich der Indoor-Rennstrecke geht es für die Fahrer auf den Außenbereich, direkt auf dem Nettedrom-Parkplatz. Jeweils fünf weitere Links- sowie Rechtskurven bietet die insgesamt 166 Meter lange Zusatzstrecke unter freiem Himmel. „Wir sind natürlich gespannt, ob das Wetter mitspielt“, so Fischer weiter.

„Bei Nässe müssen wir uns vorbehalten, den Rennspaß auf die übliche Indoor-Strecke zu beschränken. Die Sicherheit unserer Gäste geht natürlich vor.“

Drei-Stunden-Rennen am Sonntag ab 16 Uhr

Das Nettedrom-Team verspricht sich viel von dem erstmaligen Outdoor-Wochenende. „Die Streckenerweiterung ist ein weiterer Schritt, unser Event-Angebot stetig zu attraktivieren“, erläutert Fischer. „Bei positiver Resonanz werden wir solche Wochenenden sicherlich wiederholen.“ Fischer hofft bei passendem Wetter auf zahlreiche Neugierige.

„Es gelten die üblichen Öffnungszeiten sowie die normalen Tarife“, so Fischer weiter.

„Lediglich das Drei-Stunden-Rennen am Sonntag ab 16 Uhr ist schon ausgebucht.“ Hierfür konnten sich vorab Teams von zwei bis vier Personen anmelden. „Wer sich über die sonstige Auslastung der Rennstrecke informieren möchte, der kann online auf www.nettedrom.de die aktuelle Belegung einsehen“, betont Fischer.

Weitere Informationen zu den Vorbereitungen und dem bevorstehenden Aufbau der Outdoor-Rennstrecke gibt es in der kommenden Woche im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/blog.

Oliver Fischer mit dem Streckenplan am Übergang von Indoor- zur Outdoor-Kartbahn, die am 22. und 23. September aufgebaut wird.

Die Streckenführung für die auf den Parkplatz der E-Kartbahn verlängerte Rennstrecke.