Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Neues Gesicht an der Stadtwerke-Spitze

Neuer Vorstandsvorsitzender Christoph Hüls stellt sich vor

Vertrauen, Konzentration und Mut: Mit diesen Akzenten hat sich der neue Vorstandsvorsitzende Christoph Hüls am Vormittag der gesamten Stadtwerke-Belegschaft vorgestellt. Der 51-jährige hat am 1. Januar den Job als Stadtwerke-Chef angetreten. Hüls ist von den Stadtwerken Detmold an die Spitze des „Unternehmen Lebensqualität“ gewechselt.

„Für mich schließt sich gewissermaßen ein Kreis“, sagt der 51-jährige. Geboren und aufgewachsen in Ibbenbüren, ist er – wie bereits sein Vorgänger Manfred Hülsmann und auch sein Vorstandskollege Dr. Stephan Rolfes – ein „Kind der Region“. „Osnabrück war und ist immer ein wichtiges Stück Heimat gewesen. Umso glücklicher bin ich, jetzt hier in Osnabrück wirken und dazu beitragen zu können, die Lebensqualität zu steigern.“ Hüls war im Mai des vergangenen Jahres vom Aufsichtsrat zum neuen Stadtwerke-Vorstandsvorsitzenden gewählt worden – ein Posten mit offenbar gutem Ruf in der Branche.

Offenheit für Innovationen

„Ich habe den eingeschlagenen Weg der Stadtwerke Osnabrück intensiv verfolgt“, so Hüls weiter. „Die damalige Entscheidung, sich strategisch zum ‚Unternehmen Lebensqualität‘ weiterzuentwickeln, halte ich für sehr klug und wegweisend – und hat die Branche aufhorchen lassen.“ Der neue Vorstandschef betont, diesen Weg fortzuführen. Zugleich ändere sich „draußen“ derzeit sehr viel – in den verschiedenen Märkten der Stadtwerke gebe es eine hohe Dynamik und Flexibilität.

„Die subjektive Wahrnehmung der eigenen Lebensqualität ändert sich stetig und somit auch die Anforderungen, die jeder Einzelne daran setzt. Darauf müssen wir vorbereitet sein und uns mutig diesem rasanten Wandel stellen, um den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden“, erläutert Hüls.

„Wir wollen offen sein für Innovationen und unsere Kunden mit guten Produkten und Qualität begeistern. Dabei werden wir uns darauf konzentrieren, was für Osnabrück und die Region richtig ist.“

Vertrauen als solide Basis

Für Hüls nimmt Vertrauen dabei eine bedeutende Rolle ein. „Wir können auf unsere Stärken und Kompetenzen vertrauen. Und die Menschen in der Region – unsere Kunden – sollen und können sich auf uns verlassen.“ Das hohe Maß an Vertrauen bilde die Basis für sämtliche Dienstleistungen, Produkte und Angebote der Stadtwerke-Familie.

„Energie, Wasser, Abwasser, Mobilität, Hafen und Bäder – dieses breite Portfolio in kommunaler Hand ist unsere Stärke. So leisten wir unseren wesentlichen Beitrag zur Erreichung der strategischen Ziele der Stadt.“

Christoph Hüls, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück AG