Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Alte Heizung, was nun?

Stadtwerke Osnabrück geben Tipps zur Heizungserneuerung

Wann und wie erneuere ich eigentlich meine Heizungsanlage? Welche Technik ist die richtige und welche Fördertöpfe gibt es? In einer Vortragsveranstaltung am 23. Oktober geben die Stadtwerke Osnabrück Tipps und Infos, worauf es bei der Heizungsmodernisierung ankommt.

Gut zwei Drittel der Heizgeräte in Deutschland gelten als ineffizient, rund zehn Millionen Heizanlagen in Deutschland sind älter als 15 Jahre. „Über 70 Prozent der im Haushalt verbrauchten Energie wird für das Beheizen des Eigenheims benötigt“, erläutert Stadtwerke-Energieberater Herbert Kreke. Die Erneuerung der Heizungsanlage spart somit bares Geld – und schont zugleich die Umwelt.

„Für viele Hauseigentümer ist es aber mühsam, sich im Dschungel der verschiedenen Heiztechniken und -systeme sowie der Fördermöglichkeiten zurechtzufinden“, so Kreke weiter.

In seinem Vortrag am 23. Oktober um 18:30 Uhr gibt der Stadtwerke-Experte wertvolle Tipps zu vielen Fragen rund um die Heizungssanierung.

Anmeldung erforderlich

Eine Anmeldung ist erforderlich – telefonisch unter 0541 2002-2002 oder online unter www.swo.de/veranstaltungen. Weitere Informationen gibt es auch im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/blog. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, der Veranstaltungsort wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldungen zum Vortrag sind auch persönlich im Servicezentrum am Nikolaiort möglich.