Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Spatenstich im Nettebad-Saunagarten

Stadtwerke bauen neue Loma-Sauna-Attraktion

Spatenstich im Nettebad-Saunagarten: Noch in diesem Jahr wird die Loma-Sauna um eine weitere Attraktion erweitert. Wie die neue Attraktion aussieht, wird zwar noch nicht verraten – fest steht bereits: Noch in diesem Jahr werden die Stadtwerke das neue Sauna-Angebot eröffnen.

Durch die spektakuläre Versetzung von zwei Saunakabinen ins neue Textilsaunadorf wurde im Loma-Saunagarten ein Platz für Neues frei. Mit dem ersten Spatenstich fiel am heutigen Montag der Startschuss für den Bau der neuen Sauna-Attraktion. „Wir freuen uns, nach einer intensiven Planungsphase nun loslegen zu können“, sagt Stadtwerke-Bädertechnikchef Jürgen August. Die Eröffnung ist noch für dieses Jahr vorgesehen. „Aber bereits vorher wird die neue Attraktion sichtbar sein“, garantiert Bäderchef Wolfgang Hermle.

„Unser neues Sauna-Angebot wird ein wahrer Hingucker“.

Gleich zwei neue Sauna-Angebote

Der Freizeitstandort Nettebad bekommt in diesem Jahr somit gleich zwei neue Sauna-Angebote: Parallel laufen bereits die Arbeiten für das neue Textilsaunadorf „Klein Finnland“. Das Textilsaunadorf grenzt direkt an das Freizeitbad an und besteht aus drei Schwitzkabinen sowie einer Ruhehütte. „Beide Neuheiten unterstützen unser Bestreben, den Freizeitstandort Nettebad stetig zu attraktivieren und so einen wertvollen Beitrag zur Lebensqualität in Osnabrück zu leisten“, so Wolfgang Hermle abschließend.

Weitere Informationen zur Nettebad-Saunaerweiterung gibt es auf www.nettebad.de/sauna oder auch im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/blog.

Erster Spatenstich für den Bau der neuen Sauna-Attraktion am Nettebad: (v.l.) Stadtwerke-Bäderchef Wolfgang Hermle, Stadtwerke-Architektin Kristina Kling und Nettebad-Chef Tilo Schölzel.