Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Landwehrviertelfest am 19. August

Stadtwerke bieten kostenlosen Busshuttle an

Die Entwicklung des Landwehrviertels nimmt weiter Formen an. Mittlerweile sind die Anfang 2017 gestarteten Ersterschließungsarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne an der Landwehrstraße im Stadtteil Atter nahezu komplett abgeschlossen. Ein guter Anlass für die ESOS - Energieservice Osnabrück GmbH, der Stadtwerke-Erschließungstochter und Eigentümerin des Geländes, zum großen Landwehrviertelfest am Sonntag, 19. August, ab 11 Uhr, einzuladen.

„Wir haben in Kürze ein wichtiges Etappenziel erreicht“, freut sich der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende und ESOS-Geschäftsführer Christoph Hüls. Auf dem 37 Hektar großen ehemaligen Kasernengelände wurden bislang mehrere Kilometer Straße, Schmutz- und Regenwasserkanäle, Kabel und Leitungen verlegt bzw. gebaut. Parallel laufen bereits die Hochbauarbeiten auf dem ersten verkauften Teilstück E.

„Das Landwehrviertel wird nun mehr und mehr sichtbar. Mit dem Landwehrviertelfest wollen wir den Menschen aus der gesamten Region eine tolle Möglichkeit bieten, sich vor Ort umfassend darüber zu informieren, wie ein komplett neues Wohngebiet für und in Osnabrück entsteht.“

Entlang der neuen „Quebecallee“ stellen sowohl die BPD Immobilienentwicklung GmbH, die Delta Bau AG als auch die Handelskette REWE als künftiger Nahversorger ihre konkreten Pläne für die Bebauung und Vermarktung der Grundstücke in ihren jeweiligen Teilbereichen im Landwehrviertel vor und stehen für Gespräche und Beratungen zur Verfügung. Die Stadt Osnabrück informiert über die Kita-Planung, die Stadtwerke über die künftige Anbindung an das neue MetroBus-Netz. Der Telekommunikationsdienstleister EWE TEL/osnatel präsentiert sein Angebot zum schnellen Internet, mit dabei sind auch die Sportvereine OSC und Ballsport Eversburg. Für die passende musikalische Untermalung sorgen die „Pipes and Drums“, eine Hüpfburg steht für die kleinen Besucher parat. Natürlich ist auch für Essen und Trinken gesorgt.

„Anwohner, Nachbarn und Interessierte sind alle herzlich eingeladen, sich hier vor Ort in einem passenden Rahmen über das Landwehrviertel zu informieren“, so Hüls weiter.

Für die An- und Abreise setzen die Stadtwerke eigens einen „Landwehrviertelfest“-Pendelbus ein. Der Bus wird regelmäßig ab 10:30 Uhr im 30-Minuten-Takt zwischen Neumarkt (Bussteig A2) und dem Landwehrviertel pendeln, die Mitfahrt ist kostenlos.

Zum Hintergrund

Im Stadtteil Atter entsteht mit dem Landwehrviertel das größte zusammenhängende Neubaugebiet seit dem Zweiten Weltkrieg in Osnabrück. Insgesamt sollen auf dem 37 Hektar großen ehemaligen Kasernengelände an der Schnittstelle zwischen Atter und Eversburg in mehreren Teilbereichen mehr als 800 Wohneinheiten geschaffen werden. Weitere Informationen gibt es auf www.landwehrviertel.de.

Hintergrund: ESOS - Energieservice Osnabrück GmbH

Die ESOS Energieservice Osnabrück GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und erschließt und vermarktet Gewerbe- sowie Wohnflächen in der Region.