Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Die neue Ausgabe des Stadtwerke-Magazins "hier" ist da!

Jetzt online lesen

Elektrischer Nahverkehr

Nur noch wenige Wochen, dann wird der erste Elektrobus der neuen Flotte in Osnabrück ankommen. Es ist der Auftakt zu einem Nahverkehr,der spätestens bis zum Jahr 2022 auf den Hauptlinien reinelektrisch betrieben werden soll.

Selbst, wer kein oder nur gelegentlichBus fährt, hat was davon, wenn andere elektrisch unterwegs sind- nämlich Ruhe. E-Busse sind wie andere Elektrogefährte nicht nuremissionsarm/-frei, sondern eben auch flüsterleise! Bevor die Leisetreternach Osnabrück kommen, braucht es einiges an Vorbereitung. Wie? Das lesen Sie im Artikel "Mit dem Herz auf dem Kopf" auf Seite 6.

Ausbildung bei den Stadtwerken: Hochvolt-Mechatroniker

Elektromobilität verändert auch die Ausbildungsberufe bei den Stadtwerken. So wird der 19-jährige Simon Thielsch in Kürze seine Ausbildung zum Mechatroniker mit Hochvolt-Schwerpunkt beenden und ist damit der erste seiner Art. Umso mehr erwartet er natürlich die Ankunft der neuen E-Busse - Seite 4.

Mobile Zukunft am Berliner Platz!

Doch ein elektrischer Nahverkehr macht noch keinen Mobilitätswandel- was es dazu im Detail braucht, das erklären Brigitte Strathmannund Joachim Kossow, Projektleiter von Mobile Zukunft und Organisatorendes Tages "Osnabrück hat autofrei". Eins vorab: Es geht denbeiden nicht um "Anti-Auto", sondern um eine sinnvolle Vernetzung verschiedenster Verkehrsmittel, die die Lebensqualität für alle Menschenin Osnabrück steigern sollen - Seite 9.

Euer Projekt ist "Unser Projekt"

Und, um Lebensqualität für Menschen geht es auch bei der Stadtwerke-Crowdfunding-Plattform "Unser Projekt". Die Basketballer desRollstuhl-Sport-Clubs Osnabrück (RSC) haben mit "Unser Projekt"genug Geld für einen neuen Sportrollstuhl gesammelt - Seite 16. Lust bekommen mitzumachen? Dann informieren Sie sich gern unterwww.swo.de/unserprojekt

Jetzt hier klicken und die "hier" online lesen.