Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Mehr Licht und mehr Farbe

OPG modernisiert Bahnhofsgarage

Die OPG wird im Oktober 2018 damit beginnen, die Bahnhofsgarage in verschiedenen Bauphasen zu sanieren und zu modernisieren. Zuerst werden im Unter- und Erdgeschoss ein neues und zeitgemäßes Farb- und Lichtkonzept verwirklicht sowie kleinere Schäden in der Bausubstanz behoben. Die weitere Modernisierung erfolgt dann Stockwerk für Stockwerk. Schon im April 2019 können sich die Autofahrerinnen und Autofahrer ein Bild davon machen, wie demnächst die ganze Bahnhofsgarage aussehen wird. In allen Bauphasen stehen ausreichende Stellplätze für die OPG-Kunden zur Verfügung.

Wigand Maethner, Geschäftsführer der OPG, sagt: „Die Bahnhofsgarage ist eine zentrale Drehscheibe für die Verbindung von Straße und Schiene und entlastet auch die Parkstätten in der Innenstadt. Mit der Modernisierung verbessern wir ganz wesentlich die Aufenthaltssituation im Gebäude und damit auch die Attraktivität der Bahnhofsgarage. Die Autofahrerinnen und Autofahrer sollen sich in allen OPG-Parkhäusern so sicher wie möglich fühlen. Mehr Licht und mehr Farbe tragen dazu bei, dass sich die Menschen dort auch wohlfühlen und die Bahnhofsgarage gerne ansteuern.“

Maethner bittet alle Nutzer der Bahnhofsgarage um Verständnis dafür, dass mit den Bauarbeiten gewisse Einschränkungen und Behinderungen einhergehen, die leider nicht zu vermeiden sind. Parallel zu den Bauarbeiten innerhalb des Gebäudes wird auch der Eingangsbereich der Bahnhofsgarage an der Bruchstraße Ecke Theodor-Heuss-Platz noch in diesem Jahr neu gestaltet. Geplant ist ein heller und freundlicher Zugang zum Parkhaus direkt vom Bürgersteig aus. Damit wird der Eingang zur Bahnhofsgarage zur Visitenkarte der Modernisierung.

Das OPG-Parkhaus am Osnabrücker Hauptbahnhof wurde 2001 eröffnet. Es bietet 665 Stellflächen auf insgesamt sechs Ebenen an und gehört damit zu den großen Parkhäusern in Osnabrück. Die Bahnhofgarage sorgt für einen unterbrechungsfreien Übergang zum Hauptbahnhof . Mit der kurzen Distanz zur Innenstadt entlastet die Bahnhofsgarage gerade auch in Stoßzeiten die Parkstätten in der City.

Über die OPG:

Seit der Gründung 1967 vor 50 Jahren ist die OPG zu einem wichtigen und serviceorientierten Anbieter und Bewirtschafter von Parkraum in Osnabrück geworden. Die OPG ist seit Mai 2017 wieder operativ und seit August 2018 auch rechtlich selbstständig und konzentriert sich auf den Raum Osnabrück. Die OPG betreibt in 12 Parkhäusern und auf 11 Parkplätzen rund 5.000 Stellplätze. Gesellschafter der OPG sind die Stadtwerke Osnabrück AG (94 %) und die Stadt Osnabrück (6 %). Die OPG hat einen eigenen Aufsichtsrat, der aus Vertretern der Stadtwerke Osnabrück, dem Vorstand der Stadt und Vertretern des Rates besetzt ist.