Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Verkehrseinschränkungen an der Haster Mühle

Stadtwerke-Netztochter erneuert Versorgungsleitungen und Kanalisation in der Hansastraße/Bramscher Straße

Ab kommenden Donnerstag, 7. September, erneuert die SWO Netz GmbH die Versorgungsleitungen sowie die Kanalisation in der Hansastraße/Bramscher Straße auf Höhe der Haster Mühle. Dabei handelt es sich um erforderliche Vorabmaßnahmen für den Umbau der beiden Knotenpunkte Nord und Süd der Bramscher Straße. Beide Knotenpunkte werden fit gemacht für die Elektrifizierung und Beschleunigung der Buslinie 41 ab Ende 2018/Anfang 2019.

Bevor der eigentliche Umbau der Knotenpunkte erfolgen kann, beginnt die Stadtwerke-Netztochter mit der Erneuerung der Strom-, Gas- und Wasserleitungen sowie der Schmutz- und Regenwasserkanäle. Dafür wird ab dem 7. September zunächst die Mittelinsel auf der Hansastraße im Abschnitt zwischen Haster Mühle und dem Baustoffhandel zurückgebaut. Für diese Zeit steht in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig lediglich eine Fahrspur zur Verfügung. Nach erfolgtem Rückbau der Mittelinsel werden am Montag, 11. September, die Arbeiten an der Wassertransportleitung beginnen. Dann stehen stadtauswärts wieder zwei Fahrspuren zur Verfügung, stadteinwärts wird der Verkehr auf einer Spur geführt. Für Radfahrer und Fußgänger gibt es keine Einschränkungen.

Arbeiten am Knotenpunkt Süd ab Oktober

Anfang Oktober beginnen die Arbeiten im Bereich des Knotenpunktes Süd der Bramscher Straße an der Hasetor-Eisenbahnbrücke. Im Abschnitt zwischen Wittkopstraße und der Einmündung der Bramscher Straße am Hasetor erneuert die SWO Netz GmbH die Stromleitungen. Der Verkehr wird durch die Arbeiten allerdings nur gering beeinträchtigt.

Bauarbeitenpause zum Weihnachtsgeschäft

Die Arbeiten auf der Hansastraße am Knotenpunkt Nord werden zum Weihnachtsmarktbeginn Ende November abgeschlossen sein. Die Arbeiten am Knotenpunkt Süd mit verkehrlichen Beeinträchtigung auf der Hansastraße/Bramscher Straße werden Anfang 2018 beginnen, um die Erreichbarkeit der Innenstadt insbesondere zum Weihnachtsgeschäft nicht zu beeinträchtigen.

Kanäle mehr als 100 Jahre alt

Die SWO Netz GmbH hatte im September 2016 mit der umfangreichen Kanalerneuerung in der Bramscher Straße begonnen. Die Komplettsanierung der noch im 19. Jahrhundert gebauten Kanalisation ist unumgänglich. Eine Kanalbefahrung mit einer speziellen Kamera hatte im gesamten Verlauf der Bramscher Straße eine Vielzahl an Schäden aufgezeigt. Derzeit laufen die Arbeiten im Abschnitt zwischen Weserstraße und Süntelstraße. Die Bramscher Straße ist in diesem Bereich abschnittsweise bis Ende 2018 voll gesperrt.

Infoveranstaltung am 6. September

Der Umbau der Knotenpunkte Nord und Süd der Bramscher Straße für die Elektrifizierung und Beschleunigung der Buslinie 41 ist Teil von MOBILE ZUKUNFT, dem gemeinsamen Konzernprojekt von Stadt und Stadtwerken Osnabrück. Weitere Informationen gibt es unter www.mobilezukunft.info, zudem findet am kommenden Mittwoch, 6. September, ab 18:30 Uhr eine Infoveranstaltung im Gebäude der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim an der Bramscher Straße statt.

Video und Bilder online

Eine Übersicht über die Baustellen im Stadtgebiet gibt es auf www.osnabrueck.de/baustellen, Detailinfos zu den Bauabschnitten auf der Bramscher Straße sowie ein Video und Bilder zur Kamerabefahrung der Kanäle gibt es auf www.swo-netz.de/bramscherstrasse.

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Baustellenmanagement von Stadt und Stadtwerken Osnabrück