Solaranlage auf Häuserdach

Damit Ihre Photovoltaikanlage am Netz bleibt

 SOLARdirekt: Solarstrom direkt vermarkten 

EEG-Vergütung läuft aus: Was ist jetzt zu tun?

Die ersten Anlagen laufen zum 01.01.2021 aus der EEG-Vergütung. Die Anlagenbesitzer erhalten ab diesem Zeitpunkt keine gesetzlich geregelte Vergütung mehr für ihren Ökostrom. Da viele der Photovoltaikanlagen weiterhin Ökostrom produzieren und wahrscheinlich auch noch weitere Jahre umweltfreundliche Energie erzeugen können, ergeben sich für die Besitzer einer PV-Anlage verschiedene Möglichkeiten ihre Anlage weiter zu betreiben.

SOLARdirekt unser attraktives Festpreisangebot

Wir bieten unseren Stromkunden mit SOLARdirekt ein attraktives Festpreisangebot, das einfach und ohne zusätzliche Investitionen in ihre Post-EEG-Anlage* einen Weiterbetrieb ermöglicht.

Dabei fördern wir die Pioniere der Solarenergie mit einer Vergütung von 4,7 ct/kWh (netto) für ihren Ökostrom und damit über dem Marktpreis. So sollen möglichst viele der Photovoltaikanlagen am Netz gehalten werden.

Direkt Angebot ausfüllen

Verlieren Sie keine Zeit und füllen Sie jetzt Ihr SOLARdirekt-Angebot aus und senden Sie es uns zu.

Zum SOLARdirekt-Angebot

*bei Volleinspeisung; das SOLARdirekt-Angebot ist auf Anlagen unter 30 kWp begrenzt

Möglichkeiten für den Betrieb Ihrer Solaranlage

Der Anlagenbetreiber lässt den von ihm erzeugten Strom komplett direkt vermarkten. Hierbei gibt es derzeit keine gesetzliche Pflicht zum Einbau eines intelligenten Messsystems; die Stadtwerke verzichten in ihrem Direktvermarktungsangebot zudem auf die Möglichkeit der Fernsteuerbarkeit der Anlage, um hier zusätzliche Aufwände für den Kunden zu vermeiden. Erst für Erzeugungsanlagen ab 7 kW wird perspektivisch ein intelligentes Messsystem erforderlich. Das SOLARdirekt-Angebot beinhaltet eine Vergütung in Höhe von 4,7 ct/kWh (netto).

Hier ist der Anlagenbetreiber gesetzlich verpflichtet, eine Viertelstunden-Messung (iMSys) zu installieren sowie eine technische Einrichtung zur sog. marktorientierten Steuerung (Fernsteuerbarkeit durch den Direktvermarkter) einzubauen. Für die Direktvermarktung des eingespeisten Stroms erhält der Anlagenbetreiber eine Vergütung durch den Direktvermarkter. Das SOLARdirekt-Angebot der Stadtwerke beinhaltet eine Vergütung in Höhe von 4,7 ct/kWh (netto).

Bei dieser Option ist durch einen technischen Umbau der Anlage über einen Fachbetrieb sicherzustellen, dass ein kompletter Eigenverbrauch ohne Einspeisung erfolgt.

Diese Option wird automatisch gewählt, wenn keine weiteren Schritte durch den Anlagenbetreiber eingeleitet werden.Der gesamte erzeugte Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und nicht direkt vermarktet, sondern vom Netzbetreiber abgenommen und vergütet. Die Vergütung erfolgt durch den Netzbetreiber und ergibt sich aus dem Jahresmarktwert (ca. 2-5 ct/kWh) abzüglich einer Vermarktungspauschale (in 2021 0,4 ct/kWh; vgl. §53 EEG 2021).

Der überschüssige Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und nicht direkt vermarktet. Hier gibt es derzeit keine gesetzliche Pflicht zum Einbau eines intelligenten Messsystems (iMSys). Erst für Erzeugungsanlagen ab 7 kW wird perspektivisch ein intelligentes Messsystem erforderlich. Es erfolgt eine Vergütung durch den Netzbetreiber analog der Volleinspeisung per Netzbetreiber.

Je nach Zustand der Anlage und ihrer Komponenten ist es empfehlenswert zu prüfen, ob ein Weiterbetreib der Anlage nach den obenstehenden Optionen sinnvoll ist. Entscheidet sich der Kunde für den Rückbau der Anlage, ist eine Abmeldung beim Netzbetreiber und im Marktstammdatenregister notwendig.

Die Stadtwerke Osnabrück AG unterbreitet in diesem Fall gerne ein Angebot für den Bau einer neuen Solaranlage, die wieder über das EEG gefördert wird (zu SOLARkomplett)

Ihr Ansprechpartner für SOLARdirekt

Formulare und Dokumente

SOLARdirekt-Angebotsformular-2021.pdf

Ihr Angeotsformular für SOLARdirekt

pdf
234 KB

SOLARdirekt-AGB-2021.pdf

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Stadtwerke Osnabrück AG für SOLARdirekt

pdf
268 KB

SOLARdirekt-Informationen-zum-Datenschutz-2021.pdf

Informationen zum Datenschutz für SOLARdirekt

pdf
310 KB
Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen