Endspurt für die Freibadsaison

Endspurt für die Freibadsaison in Osnabrück: Das Moskaubad-Freibad schließt am Sonntag, 6. September.  © Stadtwerke Osnabrück / Lena Morsdorf

Moskaubad-Freibad schließt am 6. September

Endspurt für die diesjährige Freibadsaison in Osnabrück: Am Sonntag, 6. September, beendet das Moskaubad eine Freibadsaison, die es so noch nie gegeben hat. Angesichts der Corona-Umstände ziehen die Stadtwerke ein zufriedenstellendes Fazit: Die überwiegende Mehrheit der Badegäste hat großes Verständnis für die Einschränkungen gezeigt.

„Diese Freibadsaison werden wir wohl nicht so schnell vergessen“, fasst Moskaubadleiterin Sonja Koslowski zusammen.

An einen Besucherrekord sei in diesem Jahr bei weitem nicht zu denken gewesen. „Wir sind froh und erleichtert, dass wir das Moskaubad Ende Mai öffnen und unseren Gästen ein unter diesen Umständen gutes Sommerangebot machen konnten – auch wenn die reinen Zahlen ernüchternd sind.“ Der Hitze-Sommer 2019 hatte dem Moskaubad noch viermal „volles Haus“ mit mehr als 5.000 Tagesbesuchern beschert.

„In diesem Jahr konnten wir zwei Mal die maximal zulässige Tagesbesucherzahl von 1.400 Gästen erreichen“, so Sonja Koslowski.

Die Vorgaben mit Online-Vorabbuchung und festen Zeitfenstern hatten zudem dazu geführt, dass das Moskaubad insbesondere an den heißen Wochenenden im August oftmals frühzeitig ausgebucht und ein spontaner Freibadbesuch nicht möglich war.

Viel Verständnis und Disziplin

Dennoch habe es kaum Probleme oder Diskussionen gegeben.

„Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Besuchern für das Verständnis und die Disziplin bedanken“, betont die Moskaubadleiterin.

Im Eingangsbereich und auch auf der Liegewiese seien die Abstands- und Hygieneregeln gut eingehalten worden. „Lediglich im Becken mussten wir das ein oder andere Mal an den Mindestabstand im Wasser erinnern.“ Regelmäßige Durchsagen sowie klare Wegeführung über das Gelände und verschiedene Hinweisschilder hatten die Gäste bei der Einhaltung der Corona-Vorschriften unterstützt.

Wieder Vor-Ort-Ticketverkauf

Mit dem Ende der Freibadsaison am 6. September wird die Schwimmhalle des Moskaubades wieder zu gewohnten Zeiten für die Öffentlichkeit geöffnet. Die bisherige Onlinebuchung fällt weg, auch die Zeitfenster wird es nicht mehr geben. Tickets können wie gewohnt an der Moskaubad-Rezeption erworben werden. Die Maximalkapazität der Schwimmhalle liegt bei 65 Badegästen. Der Dschungelpfad ist unter normalen Bedingungen nutzbar.

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise sowie Hinweise zu den weiterhin geltenden Corona-Einschränkungen gibt es unter www.moskaubad.de.

Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen