Corona Schutzmaßnahmen der Stadtwerke Osnabrück

Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter

Corona-Schutzmaßnahmen

Um die Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) einzudämmen, haben wir verschiedene Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter, unserer Kunden und der gesamten Öffentlichkeit ergriffen. Hier informieren wir Sie über aktuelle Informationen zum Coronavirus-Schutz in der Versorgung mit Strom, Gas, Wasser, bei der Abwasserbeseitigung im Stadtgebiet von Osnabrück, in den Freizeitstandorten Nettebad, Schinkelbad oder Moskaubad oder im Busverkehr der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS).

Die Informationen auf dieser Seite werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt!

luca App

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück ermöglichen wir die freiwillige Nutzung der luca App in unseren Servicezentren, Bädern, auf unserer E-Kartbahn und in unseren Bussen. Alle Busse der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück werden sukzessive mit mehreren QR-Codes für die luca App ausgestattet.

Für eine schnelle und lückenlose Kontaktrückverfolgung kann luca überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen. Die App ermöglicht verschlüsselte und datenschutzkonforme Kontaktdatenaufnahme und eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten. Um die luca App nutzen zu können, laden Sie sich diese im App-Store oder bei Google Play kostenlos herunter. Nach der einmaligen Registrierung kann es losgehen.

So funktioniert die luca App beim Busfahren:


  • Nach dem Einsteigen in den Bus einfach über die luca App einen der zahlreichen QR-Codes scannen und so in den Bus "einchecken".
  • Achtung: Beim Aussteigen unbedingt manuell in der App "auschecken".
  • Beim Umsteigen bitte im nachfolgenden Bus erneut "einchecken". Jeder Bus hat einen spezifischen QR-Code.





Infos zum Datenschutz Weitere Informationen unter: www.luca-app.de


ÖPNV / VOS





Der Busverkehr in Osnabrück ist auch in der aktuellen Situation gewährleistet. Dennoch müssen wir Anpassungen vornehmen:

Aktueller Hinweis zur 3G-Regel im ÖPNV

Vor dem Hintergrund der steigenden Corona-Zahlen haben Bundestag und Bundesrat im November 2021 ein neues Infektionsschutzgesetz beschlossen. Dies beinhaltet unter anderem auch eine 3G-Regelung für den öffentlichen Nahverkehr. Demnach dürfen nur noch Fahrgäste den ÖPNV nutzen, die entweder gegen Corona geimpft, von Covid19 genesen oder negativ auf das Virus getestet sind – und den entsprechenden Nachweis auf Verlangen vorweisen können.

Für wen gilt die 3G-Regel?

Grundsätzlich gilt die 3G-Regel für alle Fahrgäste im ÖPNV. Demnach dürfen nur Passagiere mitfahren, die genesen, geimpft oder getestet (3G) sind. Ausnahmen gibt es allerdings für Schüler*innen, da diese für den Unterrichtsbesuch regelmäßig getestet werden. Sie müssen lediglich einen Schülerausweis vorzeigen können. Auch Kinder unter sechs Jahren sind von der Regel ausgenommen.

Wie wird die 3G-Regel kontrolliert?

Gemäß dem neuen Infektionsschutzgesetz sind die Beförderer, also die Verkehrsverbünde/-unternehmen verpflichtet, die Einhaltung der 3G-Regelung durch stichprobenhafte Kontrollen zu überwachen. Da es sich um ein Bundesgesetz handelt, können zudem auch Polizei und Ordnungsbehörden die 3G-Regel im ÖPNV kontrollieren.

Welcher Corona-Testnachweis ist zu erbringen?


Wer nicht geimpft oder genesen ist (Nachweis erforderlich) muss auf Verlangen der Kontrolleure einen aktuellen und negativen Covid19-Test vorlegen. Dieser darf maximal 24 (PCR-Test: 48 Stunden) Stunden alt und muss dokumentiert sein. Gültig sind neben PCR- und Antigen-Schnelltests einer zertifizierten Teststelle auch unter Aufsicht durchgeführte Selbsttests, wie sie derzeit auch bei manchen Arbeitgebern zum Einsatz kommen. Undokumentierte Selbsttests, die in Drogeriemärkten oder im Einzelhandel erhältlich sind, sind nicht zulässig.



Im Mobilitätszentrum, in unseren Bussen ist das Tragen einer medizinischen oder höherwertigen Maske (z. B. FFP2/FFP3-Maske ohne Ausatemventil) Pflicht! Für Kinder (6-14 Jahre) ist eine textile Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Wir empfehlen vorsichtshalber weiterhin die FFP2-Maske im ÖPNV aufsetzen.




Bitte halten Sie sich zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz der anderen Fahrgäste und der Fahrer an die Hygieneregeln sowie die Hust-, Schnäuz- und Nies-Etikette.




Die Busse in Stadt und Landkreis Osnabrück fahren nach regulärem Fahrplan bzw. in den Ferien nach Ferienfahrplan




Die neuen Fahrplantabellen für die einzelnen VOS-Teilgemeinschaften sowie eine Übersicht der Schülerfahrten für das Stadtgebiet stellen wir Ihnen online zur Verfügung.

Die VOS empfiehlt Fahrgästen ein HandyTicket über die Mobilitäts-App VOSpilot oder ein Ticket über die YANiQ App zu erwerben. Informationen zum HandyTicket gibt es außerdem unter www.vospilot.info. Zu YANiQ finden Sie alle Informationen unter www.yaniq.de. BusTickets sind auch bei den Partnern der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) unter www.vos.info.

Bäder & Freizeit


Informationen zu Fragen rund um Corona in den Bäder- und Freizeiteinrichtungen der Stadtwerke Osnabrück gibt es auf den jeweiligen Websites in den Corona-FAQs: 

Corona-FAQ für das Nettebad

Corona-FAQ für die Loma-Sauna

Corona-FAQ für das Schinkelbad

Corona-FAQ für das Moskaubad

Corona-FAQ für das Nettedrom

Die Stadtrundfahrtensaison 2020 entfällt.

Versorgung

Die sogenannte kritische Infrastruktur hat oberste Priorität. Durch frühzeitig eingeleitete Maßnahmen ist die Versorgung mit Trinkwasser, Strom und Gas sowie der Transport und die Reinigung des Abwassers jederzeit gewährleistet und sichergestellt. Mehr zu den besonderen Schutz- und Vorsorgemaßnahmen finden Sie in unserem Blogartikel: Sichere Versorgung in Krisenzeiten.

Servicezentren

Im Mobilitätszentrum am Neumarkt sind wir auch weiterhin an Werktagen zwischen 8:00 und 18:00 Uhr persönlich für Sie vor Ort oder telefonisch unter der Rufnummer 0541/2002-2211 erreichbar. Gerne können Sie uns Ihr Anliegen auch bequem per E-Mail unter mobilitaetszentrum@swo.de mitteilen. Bitte beachten Sie, dass Sie im Mobilitätszentrum ausschließlich zu Themen rund um Mobilität beraten werden.

Hinweis: Im Mobilitätszentrum gelten die derzeit bekannten Corona Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie eine Maskenpflicht.

Aufgrund der aktuellen Situation durch Covid-19 ist sowohl das Servicezentrum am Nikolaiort als auch das Servicezentrum an der Alten Poststraße bis auf weiteres geschlossen.  Alle aktuellen Öffnungszeiten unserer Servicestandorte finden Sie hier. Unser Serviceteam ist telefonisch an Werktagen von 8:00 – 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0541/2002-2002 und per E-Mail unter kundenservice@swo.de für Sie weiterhin für alle Themen rund um Energie und Wasser erreichbar.



Vorteilswelt

Aufgrund der aktuellen Situation können viele unserer geplanten Aktionen und Vorteile in der Vorteilswelt derzeit nur eingeschränkt genutzt werden.

Wir haben uns aber schnell um Alternativen bemüht und unterstützen damit auch gleichzeitig noch Geschäfte, Restaurants und Unternehmen in und um Osnabrück. Die mussten zwar größtenteils ihre Türen schließen, sind aber oft noch weiterhin für Sie erreichbar. Als kommunales Unternehmen, das stark in der Region verwurzelt ist, unterstützen wir die Plattform www.osnabringts.de. Gleichzeitig gibt es besondere Aktionen in unserer Vorteilswelt mit denen auch Sie die lokalen Unternehmen unterstützen und sich dabei auch noch einen Vorteil sichern können. Das freut Sie und die Unternehmen in Osnabrück. #osnabringts

Meldungen zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen

Der gesamte Standort Nettebad im Überblick

Meldung 29.11.2021

Eintritt nur für geimpfte, genesene und gleichzeitig getestete Personen
Busse der VOS warten am Hauptbahnhof in Osnabrück

Meldung 24.11.2021

VOS führt Stichprobenkontrollen durch
Haus- und Badeordnung des Moskaubades

Meldung 23.11.2021

Schwimmhalle im Moskaubad für Publikumsverkehr geschlossen
Im Cabriosol des Schinkelbades dürfen ab kommender Woche wieder Badegäste empfangen werden.

Meldung 02.11.2021

Zutritt ab Mittwoch wieder nur mit Nachweis möglich
Eine Corona-Freibadsaison ohne Sommer: Die Stadtwerke zählten von Anfang Juni bis Anfang September nur 47.000 im Moskaubad-Freibad.

Meldung 09.09.2021

Moskaubad zählt deutlich weniger Gäste
Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) ermöglicht die Nutzung der Luca-App in den Bussen. 

Meldung 12.05.2021

Aktives Auschecken aus der Luca-App erforderlich

Weitere Artikel aus unserem Blog:

Osnabrück bringt es!

Blog

Zusammenhalten für eine lebendige Innenstadt – Osnabrück bringt’s!
Leitstelle der SWO Netz

Blog

Welche Maßnahmen haben die Stadtwerke Osnabrück ergriffen, damit auch in Corona-Zeiten die Versorgung und die Entwässerung funktioniert.
Arbeiten im Homeoffice

Blog

Homeoffice-Tipps: 3 Tipps für das Durchhalten des Arbeitens von zuhause
Revisonsarbeiten in den Bädern

Blog

Was passierte während des 1. Corona-Lockdowns im Nettebad, Schinkelbad, Moskaubad und Nettedrom?
Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen