31.08.2017

Osnabrück sucht Deutschlands Super-FiF

Lesedauer des Artikels: 1.98 Minuten
Osnabrück sucht Deutschlands Super-FiF

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Ausbildungsberufes zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) wird erstmalig in Osnabrück Deutschlands Super-FiF gesucht. Doch wie wird man eigentlich zum Super-FiF und was steckt hinter der Veranstaltung?

Hinter dem Ausbildungsberuf versteckt sich eine regelrechte „Allround-Ausbildung“ für Busfahrer. Ein besonderer Schwerpunkt der Ausbildung ist neben dem Einsatz am Steuer der Erwerb von Dienstleistungs- und Servicekompetenz. Die Vorteile für die „FiFs“ liegen auf der Hand: Neben dem Busführerschein erwerben sie in ihrer Ausbildung Kenntnisse im Kundenservice, Marketing und Disposition von Personal und Fahrzeugen (mehr Infos zur Ausbildung gibt es hier).

 

Aber vor allem am Steuer, hinter solch einem großen Fahrzeug, ist Geschick und Können gefragt. Und genau dieses wird am 01. September auf dem Gelände der Halle Gartlage von 12 Uhr bis 18 Uhr von den Auszubildenden gefordert. An insgesamt 17 Stationen müssen die Teams sich in verschiedenen Bus-Disziplinen miteinander messen.

 

Osnabrück sucht Deutschlands Super-FiF

Ob Buskegeln ...

 

Osnabrück sucht Deutschlands Super-FiF

oder Alterssimulator. Auf die FiFs warten zahlreiche Herausforderungen.

Die Idee dieser Veranstaltung wurde im Arbeitskreis Aus-und Weiterbildung der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) entwickelt. Schnell war klar, für einen reibungslosen Ablauf ist jede Fachkraft  in seinem Aufgabengebiet gefragt. So wurde eine entsprechende Projektgruppe gegründet, die sich in erster Linie um die allumfassende Organisation des Events gekümmert hat bzw. aktuell kümmert, denn wie jeder weiß ist an den Tagen vor so einer Veranstaltung immer noch eine Menge zu tun….

Wie ist der Name zur Veranstaltung entstanden? Das ist uns eigentlich ganz leicht gefallen: Veranstaltungsort ist Osnabrück, Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind die FiFs, die in einem Wettkampf gegeneinander antreten. Und wie es bei einem Wettkampf so ist, gibt es am Ende immer einen Sieger: Also einen Super-FiF! Wobei der Teamgedanke natürlich immer an erster Stelle steht. Daher wird natürlich auch das beste Team geehrt.

Und die FiFs müssen einiges auf dem Kasten haben. Also musste sich das Projektteam – Mitarbeiter aus der Verwaltung, Busfahrer, Fahrschullehrer und weitere Azubis – Gedanken darüber machen, welche Herausforderungen die jungen Azubis meistern können. Mit großer Unterstützung der Fahrschule hat sich das Projektteam somit Gedanken zu insgesamt 17 passenden Stationen gemacht. Unter anderem müssen die Teams mit dem Bus im vollem Tempo gegen aufgestellte Kegel fahren, einen Slalom-Parcours fahren, mit dem Bus Dart spielen, Tetris steht auf dem Programm oder aber auch in einem Alterssimulationsanzug entsprechende Aufgaben bewältigen. Es wird also spannend.

Wir drücken unserem Team natürlich ganz fest die Daumen!

 

Hier bekommt ihr einen ersten Vorgeschmack

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Kathrin Witte

Gastblogger
Kathrin Witte

Lisa Hoff

Ansprechpartner:
Lisa Hoff

31.08.2017

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile