01.11.2015

hier – ein hausgemachtes Magazin für Osnabrück

Lesedauer des Artikels: 2.96 Minuten
Kundenmagazin Stadtwerke Osnabrück

11850


Magazin der Stadtwerke Osnabrück

Im Raum „Stadtwerke“ rauchen die Köpfe. Mitarbeiter, die sonst ganz andere Aufgaben im Unternehmen der Stadtwerke Osnabrück haben, sind mindestens dreimal im Jahr bei der „großen Redaktionsrunde“ mit ihren Ideen fürs Kundenmagazin hier gefragt. Aus allen Geschäftsbereichen kommen sie zusammen, um zu diskutieren, was für die Leserinnen und Leser spannend, aufschlussreich und wissenswert sein könnte. Die Leitfragen sind dabei immer dieselben: Was macht das Leben in der Region Osnabrück lebenswert? Wer trägt dazu bei – indem er neue Trends setzt oder spannende Projekte realisiert? Und wie prägen die Stadtwerke die Lebensqualität in der Region?

Um beim Aufspüren interessanter Themen richtig zu liegen, braucht es Gespür für das Leben in der Stadt und im Umland. Deshalb kommen die Macher der hier von hier, leben und arbeiten in Osnabrück und der Region. Während viele andere Unternehmen ihre Kundenmagazine in die Hände von Agenturen legen, die oft hunderte Kilometer von ihren Kunden entfernt sind, entsteht die hier ausschließlich am Ort des Geschehens. „Wir möchten ein Magazin für unsere Kunden vor Ort gestalten. Deshalb setzen wir vom Konzept über die Umsetzung der Themen bis zu Druck und Verteilung auf die Stärken der Region“, fasst Nicole Seifert zusammen. Bei ihr, in der Abteilung Unternehmenskommunikation der Stadtwerke, laufen alle Fäden beim Erstellen der hier zusammen. 

In den Redaktionsrunden werden die Themen besprochen, anschließend geht es dann an die Umsetzung.

Hier sind die Themen

Diese Arbeit ist ein kontinuierlicher Prozess, denn die Ideen für neue Themen entstehen häufig aus der alltäglichen Arbeit oder in Gesprächen mit Kollegen aus allen Unternehmensbereichen.

»Hier und im Austausch mit unserer Osnabrücker Agentur ergibt sich dann auch das Schwerpunkt-Thema einer Ausgabe«,

erklärt Nicole Seifert.

Making of der Hier im BusDie erwähnte Redaktionsrunde ist dabei ein wichtiger Termin: „Hier werden wertvolle Tipps zu den Themen gegeben, Kontakt- und Ansprechpartner gefunden, Fragestellungen festgelegt. Dabei ist es uns immer wichtig, die Perspektive der Kunden einzunehmen, ihre Fragen zu beantworten. Und wir haben gemerkt, dass auch ‚hausgemachte‘ Themen gut ankommen, wie z.B. ein Bericht über die Konflikte von Wurzeln und Leitungen in der Osnabrücker Unterwelt.“

Hier sind die Leute

Die Informationen aus der Redaktionsrunde werden danach aufbereitet und als Auftrag an die Agentur, Texter und Fotografen weitergeleitet. Auch diese kommen aus Osnabrück und der Region: „Das ist uns wichtig, weil unsere Partner sich hier auskennen, Kontakte haben und so auch eigene Ideen einbringen können“, betont die hier-Koordinatorin. Die Menschen, um die sich die meisten Beiträge drehen, kommen ebenfalls aus Osnabrück und Umgebung.

»Bei uns ist alles und jeder authentisch, auch wenn wir manchmal gefragt werden, wer da für uns modelt«,

erklärt Nicole Seifert schmunzelnd.

Making of: Fotograf Oliver PrachtNachdem alle Beiträge komplett sind, bekommt die hier ihren letzten Schliff: Die Macher in der Agentur führen Texte und Bilder zu einem ansprechenden Ganzen zusammen, bevor eine Druckerei – klar, auch die sitzt in Osnabrück – 114.400 Exemplare druckt, die dann in Stadt und Umland verteilt werden. Dort wird die hier gerne gelesen, wie eine Untersuchung im Jahr 2013 ergab. „Die hier ist ein Baustein unserer Kommunikation, in der auch neue Medien und soziale Netzwerke eine immer wichtigere Rolle spielen. In der Verknüpfung dieser unterschiedlichen Kommunikationswege möchten wir unseren Kunden eine abwechslungsreiche, informative und aktuelle Themenvielfalt präsentieren“, sagt Nicole Seifert mit Blick auf die zahlreichen Info-Kanäle der Stadtwerke. Und sie verrät auch gleich das Rezept für diesen Mix:

»Wir setzen dabei auf die besten Zutaten aus der Region und auf viel Hausgemachtes.«

Doku-Film: Wie eine Ausgabe der „hier“ entsteht

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Nicole Seifert

Blogger:
Nicole Seifert

01.11.2015

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile